Lasertherapie

Laserlicht ist einzigartiges Licht.
Laser steht für Lichtverstärkung durch stimulierte Strahlungsemission.

Die Wirkungen der Lasertherapie wurden, in den 1960er-Jahren entdeckt. Dank der stets zunehmenden Zahl wissenschaftlicher Forschungsarbeiten attestieren heute Tausende klinischer Evaluationen und viele Hunderte Doppelblindstudien den wirkungsvollen Einsatz der Lasertherapie für die:

  • Schmerzbehandlung
  • Entzündungshemmung
  • Gewerberegeneration
  • Wundheilungsförderung
  • Schwellungsreduktion
  • Erhöhung der Mikrozirkulation/Zirkulation

Die Soft-Level-Lasertherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie Therapieform. Sie führt die therapeutischen Ansätze der Photobiomodulation und der Frequenztherapie zusammen.

Regenerative Effekte sind:

  • Steigerung der Fibroblastenproliferation und Kollagensynthese mit erhöhter Gewebezugfestigkeit
    z.B. Gewebeverletzung
  • Revaskularisation der Lymph- und Blutgefäße z.B. nach OP
  • Erhöhung der Mikrozirkulation durch eine kapilläre Vasodilatation, welche die Gewebetrophik
    sowie die Ödemausschwemung fördert z.B. Bein, Arm und Gesichtsödeme
  • Vermehrte Granulationsbildung und beschleunigte Reepithelisation z.B. Narben, Verbrennungen
  • Erhöhte Osteoblastenaktivität – begünstigt die Kallusbildung z.B. Knochenfraktur
  • Aktivierung der Muskelzellen infolge des erhöhten ATP-Vorrates z.B. Training, Muskelaufbau
    nach Trauma
  • Prävention der zentralen Nervendegeneration und Regeneration peripherer Axone nach Läsion
    z.B. Apoplex/Schlaganfall
Zurück